Suche

ESCCAP CH / Newsletter 1, 2021 / Hunde aus dem Ausland aufnehmen?

Aktualisiert: Feb 16

Leishmaniose, Babesiose, Herzwürmer: Worauf muss getestet werden? Und was sagen die Tests aus? ESCCAP Schweiz gibt mit einer Checkliste Antworten auf wichtige Erkrankungen und ihre Erreger und was dagegen unternommen werden kann.

Viele Organisationen vermitteln Hunde aus Italien, Spanien, Portugal, Griechenland, der Türkei, Polen oder aus Balkanländern in die Schweiz. Manche Urlauber entschliessen sich aber auch, einen streunenden, zugelaufenen oder gekauften Hund, den sie vor Ort in ihr Herz geschlossen haben, aus den Ferien mit nach Hause zu bringen.

Bei solchen Hunden stellt sich die Frage, ob sie Krankheitserreger in sich tragen, die vorwiegend in südlichen Regionen, z. B. über Zecken, Mücken, Flöhe, Nager oder Schnecken, übertragen werden können. Einige dieser Erkrankungen können unbemerkt im Hund schlummern und später zu Hause zu möglicherweise schweren Problemen mit teilweise tödlichem Verlauf führen. Dazu gehören u.a. Lungenwürmer, Herzwürmer, Babesiose, Leishmaniose und Ehrlichiose.

Deshalb lassen Organisationen häufig Hunde auf bestimmte Erkrankungen testen, bevor sie diese vermitteln. Ist das Ergebnis negativ, so ist dies zwar ein Hinweis, dass das Tier frei von Erregern sein könnte, sicher ist es jedoch nicht. Einige Tests ergeben erst zuverlässige Ergebnisse, wenn das Tier bereits länger, über mehrere Wochen bis Monate, befallen ist. Ist ein Hund z. B. eine Woche vor Aufnahme in die Tierschutzstation angesteckt worden und wird er noch vor Ort oder direkt bei seiner Ankunft getestet, muss der Test nach einigen Wochen bis Monate nochmals wiederholt werden, um einen Befall ausschliessen zu können. Erreger wie Leishmania können sich sogar erst nach Jahren zeigen. Ein positiver Befund mit einzelnen Erregern kann wichtige Konsequenzen für das Tier oder den neuen Halter haben.

Die Checkliste «Hunde aus dem Ausland» beschreibt entsprechende Krankheiten (Erreger Überträger), mögliche Hinweise auf eine bestehende Infektion und gibt Empfehlungen für Nachweis und Behandlung.

>>> Hier die Checkliste für Hunde aus dem Ausland herunterladen:

https://www.esccap.ch/demo/wp-content/uploads/2019/01/ESCCAP_2019_Checkliste_Hund_D_Lay01.pdf

>>> Hier den Flyer «Mit Heimtieren in Europa reisen» herunterladen:

https://www.esccap.ch/demo/wp-content/uploads/2019/01/ESCCAP_2019_FlyerReisen_D_Lay01.pdf

>>> Hier das Positionspapier «Leishmaniose» herunterladen:

https://www.esccap.ch/demo/wp-content/uploads/2019/01/ESCCAP_2017_FS_Leishmaniose_D_Lay04.pdf

Impressum: ESCCAP Schweiz, c/o fp-consulting, Bederstrasse 4, CH-8002 Zürich, Tel. +41 44 271 06 00, info@esccap.ch, www.esccap.ch

105 Ansichten