Erweiterte Grüne Weisungen 

Das Zuchtreglement (ZRSKG) der SKG, dessen Ausführungsbestimmungen (AB/ZRSKG) sowie die Zuchtzulassungs- und Zucht-Bestimmungen des Zuchtreglements des entsprechenden Rasseklubs bilden die Grundlagen dieser Bestimmungen/Richtlinien der «Erweiterten Grünen Weisungen (EGW)» für Züchter und Deckrüden
Besitzer/Eigentümer von Rassen, für die ein Rasseklub zuständig ist (Art. 1.5 ZRSKG). Alle vorerwähnten Reglemente sind für alle den «Erweiterten Grünen Weisungen» unterstellten Züchter mit SKG/FCI geschütztem Zuchtnamen und Deckrüden Besitzer/Eigentümer, deren Hund eine Zuchtzulassung durch die SKG hat, verbindlich.

 

Züchter und Deckrüden-Besitzer/Eigentümer von Rassen für die ein Rasseklub zuständig ist, die diesen jedoch nicht anerkennen oder sogar ablehnen und demzufolge dem Rasseklub nicht als Mitglied angehören, unterstehen (auf freiwilliger Basis) direkt der SKG.


Rasseklubs können das ergänzende Angebot der EGW der SKG in Anspruch nehmen und Hunde von Züchtern und Deckrüden-Besitzern/Eigentümern, die dem Rasseklubs als Mitglied angehören, für die EGW Begutachtung/
Ankörung melden.

©2019 Società Cinologica Svizzera